Habt ihr sie schon gesehen, die reifen Äpfel an den Bäumen? Um diese Jahreszeit fallen die Früchte langsam herunter und werden eingesammelt… und was passiert dann?
Wir machen einen Ausflug auf einen Bauernhof und lernen, wie aus Äpfeln feiner Most produziert wird!

Treffpunkt
Bahnhof Rothrist

Datum & Zeit
22. September 2018, 13:30 Uhr

Mitnehmen
dem Wetter angepasste Kleidung

Schluss
17:00 Uhr am Treffpunkt

Notfalltelefon
079 425 09 65

Fragen/Abmeldung
Kontaktiere Saskia per Mail oder 079 425 09 65

Versicherung
Ist Sache der Teilnehmenden

Anlassdetails

Für diesen Anlass haben wir etwas ganz Spezielles geplant – die Teilnehmer durften ihre Eltern und Geschwister mitbringen!
Trotz Regenwetter kamen deshalb nicht nur Kinder, sondern auch Mamis und Papis an den Anlass, welcher in Strengelbach beim Hasenstand stattgefunden hat.
Nachdem wir zur Waldhütte spaziert sind, gab es dann erst einmal eine dringend notwendige Vorstellungsrunde und ein kleines Spiel zum Aufwärmen. Dann wurden kleinere Gruppen aufgeteilt und es konnte losgehen mit dem Leiterlispiel. Jede Gruppe hat sich einen Spielstein gesucht und gewürfelt. Pro Feld auf dem man landete, gab es dann eine Frage zu beantworten oder eine Aufgabe zu lösen, die man aber zuerst einmal im Wald suchen musste! Obwohl wir zwischenzeitlich eine Pause einlegen mussten um einem Nest mit aufgescheuchten Wespen auszuweichen, waren alle top motiviert dabei und hatten viel Spass.
Als die meisten Gruppen im Ziel waren, gab es für alle ein wohl verdientes Zvieri und etwas zu Trinken. Zum Abschluss haben wir dann schliesslich einen grossen Gordischen Knoten geschaffen und auch erfolgreich wieder entwirrt.

Nach zwei Monaten Sommerpause sind wir ins neue Semester gestartet. Es ging gleich sportlich wieder los – wir haben die Kletterwand in Zofingen besucht.

Dort sind wir von Stefan Flückiger und Fabian Putschert vom SAC Zofingen tatkräftig unterstützt worden. Nach einer kurzen Info und Details zur Sicherheit durften wir uns alle mit einem Gstältli und passenden Kletterfinken ausrüsten. Trotz der vielen Proteste über die unbequemen Schuhe ging es ganz schnell, bis die ersten Teilnehmer an der Wand waren und nach oben geklettert sind.

Da wir natürlich nicht alle auf einmal klettern konnten, haben wir uns in drei kleinere Gruppen aufgeteilt und sind rotiert. Während drinnen fleissig geklettert wurde, hat draussen ein spannendes Kubb-Turnier stattgefunden. Das Geschicklichkeitsspiel bei dem es darum geht, die Holzklötze der anderen Mannschaft mit Wurfhölzern umzuwerfen, hat uns ganz schön ins Schwitzen gebracht. Es ist nämlich gar nicht so einfach wie es aussieht!

Nachdem alle ausgepowert waren, gab es noch ein feines Zvieri im Schatten und ein paar kleine Spiele, dann ging es zurück nach Hause.

Es war ein gelungener Auftakt ins zweite Semester von diesem Jahr. Vielen Dank an den SAC Zofingen!