Liebe NaturschützerInnen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns entschieden, unseren Anlass am kommenden Samstag (21. März) abzusagen.

Der Anlass vom 25. April wird verschoben. Sobald wir den neuen Termin wissen, erhaltet ihr natürlich die entsprechende Einladung.

Wir danken für euer Verständnis und wünschen euch trotzdem einen schönen Frühling.

Bleibt alle gesund!

Am letzten Anlass durften wir mit einer kleinen Gruppe Teilnehmenden ab 11 Jahren eine tolle Führung im Flusskraftwerk Ruppoldingen geniessen.

Wusstet ihr, dass die Schweiz eines der Länder mit dem höchsten Anteil erneuerbarer Energie an der Stromproduktion ist? Rund zwei Drittel des Schweizer Stroms stammen aus Wasserkraft. Nicht umsonst wird die Schweiz auch als Wasserschloss Europas bezeichnet!

Besonders beeindruckt haben uns die riesigen Turbinen. Die Laufräder der beiden Rohrturbinen haben einen Durchmesser von etwa 6 Metern und gehören damit zu den Grössten der Schweiz!

Mit dem vor 20 Jahren errichteten Neubau wurden viele Massnahmen zum Schutz der Umwelt getroffen. Das interessiert und natürlich speziell. Auf einer Länge von über 8 km entstanden an der Aare Flachwasserzonen, Inseln und Auenwälder. Anstelle des alten Kanals wurde ein schnell fliessendes Gewässer für strömungsliebende Wasserbewohner gebaut. Dass dort so gut auf die Natur achtgegeben wird, gefällt uns natürlich enorm.

Nach der Führung wurde das erlernte Wissen dann noch mit einem kleinen Quiz getestet. Natürlich wussten wir alles 😉